Digitalisieren Sie pragmatisch und praxisorientiert

Digitale Kompetenzen sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren.

Sie sind eine unabdingbare Voraussetzung, um beispielsweise durch die intelligenten Produktionsverfahren der Industrie 4.0 eine höhere Produktivität und Effizienz zu erzielen, individuelle Kundenwünsche schneller und gezielter zu befriedigen oder gänzlich neue industrielle Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen besteht hier ein besonderer Förder- und Beratungsbedarf.

Zum einen werden Unternehmen durch die Lösungen einer Smart Factory die Effizienz ihrer Wertschöpfung steigern können, zum anderen gilt es, durch Digital-Portfolio-Ansätze die Chancen sich neu ergebender Märkte zu nutzen. Nur Unternehmen, die beide Seiten optimieren, werden zu Gewinnern der digitalen Transformation. Doch der digitale Wandel sorgt nicht nur für neue Produkte und Dienste, sondern auch für einen Umbruch tradierter Marktlogiken. Deshalb will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zukunftsfähige Regeln für die digitale Ökonomie, Sharing Economy und digitale Plattformen entwickeln und hat dafür einen breiten Diskussionsprozess gestartet. Ein erstes Ergebnis ist das Weißbuch zu digitalen Plattformen, das auf der Basis der bisherigen Diskussion konkrete Vorschläge für eine digitale Ordnungspolitik vorlegt.

Die Staufen AG bietet Ihnen einen pragmatischen und methodischen Einstieg. Gemeinsam entwickeln wir mit Ihnen praxisbezogene Digitalstrategien für Ihr Unternehmen.

Ihr Ansprechpartner

Frank Krüger

Senior Partner

Telefon: +49 7024 8056 0

E-Mail: f.krueger@staufen.ag

Wir machen Ihr Unternehmen fit für die digitale Zukunft

Die vier Staufen-Kernansätze der digitalen Transformation

Manufacturing
Analytics
  • Echtzeit-Datenkonnektivität
  • Descriptive, Diagnostic, Predictive und Prescriptive
  • Strukturierte Problemlösung mit Analytics
Enterprise
Process Excellence
  • End-to-end-Prozessoptimierung mit Process Mining
  • Robotic Process Automation (RPA)
Digital
Leadership
  • Digitales Shopfloor Management
  • Multiprojektsteuerung
  • Datenbasiertes, automatisches Abweichungsmanagement
Smart
Factory
  • Digitale/Smart Factory – Strategie & Konzeption
  • End-to-end-Wertstrom – Potenzialanalyse
  • Use Case – Identifikation
  • und Implementierung

Ihr Nutzen

  • Warum überhaupt Industrie 4.0 und Smart Factory? – Tragweite und Rahmenbedingungen für die eigene Umsetzung erkennen und implementieren
  • Voraussetzungen schaffen für eine zielgerichtete und nachhaltige digitale Transformation
  • Klarheit erhalten, was Digitalisierung für die eigene Wertschöpfung bedeutet
  • Praktikable Lösungen für die Umsetzung der Digitalisierungsanforderungen erarbeiten
  • Vereinigung von One-Piece-Flow und intelligenter Automatisierung
  • Leitgedanken für intelligente Fabriken unterschiedlichster Branchen
  • Erprobung, operativer Einsatz und Weiterentwicklung ergonomischer Montage- und Logistikkonzepte
  • Optimierte Fertigung mit Lean und Smart-Factory-Ansätzen
  • Wegweisende Ansätze für Produkt und Produktion in Ihrem Umfeld kennenlernen
  • Verzahnung von Geschäftsprozessen und Ressourcen für eine flexible, effiziente Produktion bei gleichbleibend hoher Qualität und niedrigen Kosten
  • Grundlegende Vorgehensweise vom Problemverständnis über die Lösungsentwicklung bis zur Prototypphase und zum Test
  • Durchführung eines vollständigen Design-Thinking-Zyklus im Team
  • Grundlagen der Zusammenarbeit nach agilen Prinzipien
  • Optimierung der Customer Journey durch neue Kundenschnittstellen

Unsere Partner im Bereich Digitalisierung

Die Celonis SE ist unser Partner im Bereich Process Mining sowie für die Entdeckung, Validierung und Verbesserung von Arbeitsabläufen durch Data Science.

Die Evolutionizer Solyp GmbH ist unser Partner im Bereich Strategieentwicklung und digitales Projektmanagement.

Die STAUFEN. ValueStreamer GmbH ist unser Partner im digitalen Shopfloor Management und Projektmanagement.

Die Shouldcosting GmbH ist unser Partner für datengetriebene Analysen mittels Deep Learning, Machine Learning, Data Mining und Data Strategy.

Die Plavis GmbH ist unser Partner für die digitale Fabrikplanung mit der Software visTABLE®.

Die PKF Fasselt Consulting GmbH ist unser Partner bei der Realisierung von RPA-Projekten. PKF ist Solution Partner der großen Technologieanbieter AutomationAnywhere und UIPath. Zudem bietet PKF mit der Tochterfirma Captos GmbH eine Lösung zum Thema Hyperautomatisierung.


Staufen Studie: Deutscher Industrie-4.0-Index 2022

Mehr zum Thema Digitalisierung und Industrie 4.0

IFM Produktion
Magazine

„Lean, Digitalisierung und Nachhaltigkeit werden noch stärker miteinander verwoben.“

ifm gilt als führender Anbieter für innovative Automatisierungstechnik. Geschäftsführer Bernd Hausler erklärt im Interview, wie über die Digitalisierung neue Geschäftsfelder erschlossen werden und mit welchen Herausforderungen die Industrie künftig zu kämpfen hat.

Mehr erfahren
Podcast

Warum bessere Beratung Technologie benötigt – ein Gespräch mit Celonis

Um ein Unternehmen erfolgreich zu transformieren, ist es nötig, all seine Prozesse nachzuvollziehen, die Probleme zu entdecken und sie auszumerzen. Celonis aus München, der Marktführer in diesem Bereich, bietet die Möglichkeit dazu und gibt obendrein praktische, umsetzbare Lösungsvorschläge. Bastian Nominacher, Co-Founder und CEO von Celonis, spricht mit Janice Köser von der Staufen AG über die Arbeit des Unternehmens.

Mehr erfahren
Zahlen, Daten, Fakten
Interview

Bevor man Prozesse digitalisiert, sollten sie „lean“ sein.

In vielen Unternehmen sind wesentliche Bestandteile der Wertschöpfungsprozesse bereits digitalisiert. Dennoch hat die digitale Transformation an für sich gerade erst begonnen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen ihren digitalen Wandel dringend beschleunigen.

Mehr erfahren
credit card indoor
Magazine

Viel Raum für Kreativität

Nicht allen Unternehmen gelingt es so eindrucksvoll wie ddm hopt+schuler, mit dem Wandel Schritt zu halten. Das Unternehmen aus Rottweil schafft es bereits seit mehr als 50 Jahren, sich und seine Produkte permanent weiterzuentwickeln. Der Schlüssel zum Erfolg ist laut Eigentümer Karl-Rudolf Hopt eine „Nichts-ist-unmöglich-Kultur“.

Mehr erfahren

Bleiben Sie auf
dem aktuellen Stand.

Zum Newsletter anmelden