TOP-PRODUKTE UND PERFEKTE PROZESSE ALLEIN SIND NICHT MEHR GENUG

DEN UMBRÜCHEN MIT BEWÄHRTEN UND NEUEN LÖSUNGEN BEGEGNEN.

Stärker als die meisten anderen Branchen ist der Maschinen- und Anlagenbau von den Entwicklungen auf den Weltmärkten abhängig. Viele Unternehmen haben die Internationalisierung in den vergangenen 20 Jahren massiv vorangetrieben und sind inzwischen rund um den Globus präsent.

Bei einer Exportquote von 75 Prozent gehen politische und wirtschaftliche Krisen auf der Welt an den meist mittelständisch geprägten Unternehmen daher nicht vorbei, sondern sind direkt spürbar und erfordern eine hohe Flexibilität. Die Firmen haben es bisher vorbildlich geschafft, Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen.

Insbesondere auch durch ihre starke Fokussierung auf Innovation, Qualität und Prozessoptimierung. Nun aber steht die beschäftigungsstärkste Industrie Deutschlands vor den größten Umwälzungen seit Erfindung der Serienfertigung. Die Industrie 4.0 erfordert hohe Investitionen. Gleichzeitig müssen die Unternehmen an neuen Geschäftsmodellen arbeiten und den Wandel vom Produkt- zum Systemanbieter bewältigen. Die Kund*innen verlangen immer mehr spezifische Problemlösungen und Serviceleistungen. Alles zusammen kommt einer Herkules-Aufgabe gleich – für international tätige Branchenführer*innen ebenso wie für kleinere Zulieferbetriebe.  

Ihr Ansprechpartner Portrait des Staufen AG Mitarbeitenden Björn Falk

Dr. Björn Falk

Principal

Telefon: +49 7024 8056 0

E-Mail: bjoern.falk@staufen.ag

KONZEPTE UND LÖSUNGEN DER STAUFEN AG

Asien ist längst nicht mehr die verlängerte Werkbank der Welt. Konkurrent*innen vor allem aus China holen auf und gewinnen Marktanteile in etablierten Märkten. Entsprechend steigen Kosten-, Preis- und Innovationsdruck. Technologie ist kein Alleinstellungsmerkmal deutscher Unternehmen mehr, daher gilt es für sie, sich mit einer hohen Serviceorientierung und kurzen Lieferzeiten einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Viele erfolgreiche Unternehmen der Branche kämpfen nach Jahren großen Wachstums damit, ihre Maschinen und Anlagen fristgerecht an die Kund*innen zu liefern. Denn ihre Strukturen halten den Entwicklungen nicht mehr stand.

Zahlreiche Projekte der Staufen AG in den verschiedenen Bereichen der Branche zeigen, dass es gelingt, mithilfe von Lean Management relevante KPIs wie die Durchlaufzeit zu verringern. Deutliche Verbesserungen innerhalb kurzer Zeit zeigen sich zudem bei Produktivität und Qualität.

Längst verlangen die Kund*innen mehr als nur eine gut funktionierende Maschine oder Anlage. Sie wünschen sich von ihren Lieferant*innen eine umfassende Lösung für ihre Probleme. Seit Jahren steigt die Zahl der Varianten und für viele Unternehmen ist auch die Losgröße 1 kein Fremdwort. Doch intern hat die Komplexität immens zugenommen.

Es gilt daher für Maschinen- und Anlagenbauer*innen, ihre Prozesse durchgehend neu zu strukturieren – mit Lean Management. Was sich in den Produktionsabteilungen bewährt hat, eignet sich auch für Entwicklung, Auftragsabwicklung und Vertrieb. Die Staufen AG unterstützt die Unternehmen dabei, sämtliche Bereiche vom Einkauf bis zum Service wertstromorientiert zu organisieren.  

Perfekte Produkte und optimierte Prozesse sind von grundlegender Bedeutung. Doch sie allein reichen in Zeiten großer Umbrüche nicht mehr aus. Heute entscheidet mehr denn je eine gelebte Kultur der Veränderung über den Unternehmenserfolg. Die gesamte Belegschaft muss permanent nach Verbesserungen streben.

Für das Management heißt das, Führungskompetenz zu zeigen: Es hat den Mitarbeiter*innen Halt und Orientierung im Change-Prozess zu geben sowie das Rüstzeug für den technologischen Wandel zu vermitteln. Nicht außer Acht zu lassen ist dabei: Gerade jüngere Mitarbeiter*innen erwarten ein anderes Führungsverhalten und eine veränderte Unternehmenskultur.

Diese Anforderungen stellen selbst gestandene Industrie-Manager*innen vor große Herausforderungen. Ihnen bieten die erfahrenen Coach*innen der Staufen AG Unterstützung.   

Zunehmend drängen auch im Maschinen- und Anlagenbau neue Spieler*innen in etablierte Wertschöpfungsketten und greifen bestehende Geschäftsmodelle an. Eine Entwicklung, der viele international erfolgreiche Unternehmen bereits mit innovativen Ideen begegnen.

Auch kleine und mittelständische Firmen stehen vor dem Wandel – sie entwickeln neue Dienstleistungen rund um das Produkt und werden so immer stärker zum Serviceanbieter. Damit schaffen sie sich neue Ertragsquellen in Zeiten steigenden Wettbewerbs und gesättigter Märkte.

Doch dieser Schritt erfordert ein neues Denken und neue Qualifikationen. Die Berater*innen und Coach*innen der Staufen AG begleiten Sie auf dem Weg vom Produkt- zum*r Serviceanbieter*in – von der ersten Analyse bis hin zur erfolgreichen Markteinführung.

Viele Programme zur Veränderung wirken wenig nachhaltig. Sie sind teuer, überfordern die Belegschaft und zeigen zudem oft nur kurzfristig Wirkung. Das erstaunt nicht, denn Verbesserung ist ein dauerhafter Prozess. Er setzt eine kontinuierliche Bereitschaft zur Veränderung von Gewohnheiten, Abläufen und Verhaltensmustern voraus.

Die Staufen AG unterstützt die Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus dabei, den Wandel mithilfe der eigenen Belegschaft dauerhaft zu etablieren – mit einem Change-Prozess, der Begeisterung statt Frust schafft. Wir machen aus Ihren Mitarbeiter*innen Lean Coaches, die das Wissen über nachhaltige Veränderungsprozesse in Ihrem Unternehmen etablieren und die Kolleg*innen motivieren, gemeinsam den Weg des kontinuierlichen Lernens zu gehen. 

97 Prozent der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer*innen sehen sich als Innovationsführer*in oder frühe Follower. Doch neue Ideen verschlingen Zeit und fordern eine kontinuierliche Aktivität. Gerade in der mittelständisch geprägten Branche fehlen die Kapazitäten für die Innovationsarbeit und oft konzentriert sie sich auf eine Person.

Die Staufen AG unterstützt Sie dabei, Ihre Innovationsarbeit systematisch und effizient zu gestalten. Sie versorgt Ihr Unternehmen mit Know-how, wenn Ihre Innovationstreiber plötzlich nicht mehr zur Verfügung stehen. Mit Innovation as a Service ebnet die Staufen AG kleineren und mittleren Betrieben den Weg zu einer erfolgreichen Innovationstätigkeit. Wir zeigen Ihnen den Weg zur Innovationsführerschaft.

Mehr zum Thema Maschinen- und Anlagenbau

Studie Green Transformation 2022

Auf insgesamt 56 Seiten gibt die Studie einen detaillierten Einblick in die Nachhaltigkeitsstrategie dieser Branche. Ergänzend stellen wir den Ergebnissen wichtige Erkenntnisse aus der im vergangenen Jahr durchgeführten Studie „Green…

Mehr erfahren
Punker GmbH Header
Success Story

Punker GmbH

Seit 1954 produziert die punker GmbH im nördlichen Schleswig-Holstein an der Ostsee Ventilatorräder aller Größen aus Stahl und Aluminium. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von 43 Mio. Euro. Die rund 1.000 Kunden stammen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen – von der Klima- bis zur Haushaltsgeräte- und Bahntechnikindustrie.

Mehr erfahren
Magazine

Lean@HILTI: „Dieser Prozess geht nie zu Ende“

Viele Unternehmen nutzen Lean Management-Methoden, um einzelne Bereich zu verbessern. Doch Lean ist mehr als nur eine Toolbox. Als Unternehmensphilosophie ermöglicht es eine ganzheitliche Transformation, wie das Beispiel der Liechtensteiner Hilti Gruppe zeigt. Dr. Stefan Nöken als Mitglied der Konzernleitung des weltweit führenden Partners für Profis am Bau hat die Reise von Anfang an begleitet.

Mehr erfahren
Munsch Header
Success Story

Munsch Chemie-Pumpen GmbH

Von Ransbach-Baumbach nordöstlich von Koblenz hinaus in die Welt: Rund 80 Prozent ihrer Produktion liefert die Munsch Chemie-Pumpen GmbH ins Ausland. Das Besondere an den Pumpen des Familienunternehmens: Statt wie üblich aus Metall bestehen sie komplett aus Plastik.

Mehr erfahren
Magazine

Die Saat ist aufgegangen

Von der Entwicklung bis zum Vertrieb – Der Landmaschinen-Spezialist Lemken stellt sich den Herausforderungen des Lean Managements bezüglich der Qualität, Liefertreue und Kosten sowie der steigenden Komplexität in Prozessen und Produkten. Dabei ist die Initiative „LEMKEN EXCELLENCE“ für das traditionsreiche Unternehmen aus Alpen im Niederrhein der Schlüssel, um Potenziale zu heben und die Beschäftigten zu befähigen. Die enge und frühzeitige Einbindung des Controllings im Projekt, sichert dabei die unternehmensweite Akzeptanz, Zielorientierung und Quantifizierbarkeit.

Mehr erfahren
Mabe
Success Story

Mabe

Der mexikanische Hersteller von Haushaltsgeräten ist Marktführer in Südamerika und hat auch in Nordamerika eine starke Position. Gemeinsam mit den Lean-Experten von Staufen.Americas implementierte das interne Team von Mabe schlanke Prozesse und ein neues Shop Floor Management. Als Resultat wurde die Produktion nachhaltiger.

Mehr erfahren

Bleiben Sie auf
dem aktuellen Stand.

Zum Newsletter anmelden