Das passiert nach Ihrer Bewerbung

Den Erhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen bestätigen wir Ihnen per E-Mail. Ihre Unterlagen werden schnellstmöglich von unseren HR-Business-Partnern und dem zuständigen Fachbereich geprüft. Sollten Sie für uns nicht infrage kommen, erhalten Sie möglichst zeitnah eine Rückmeldung, damit Sie Klarheit haben und sich anderweitig bewerben können.

Wenn wir uns vorstellen können, dass Sie zu uns passen, vereinbaren wir mit Ihnen zunächst ein Telefoninterview. Wenn das gut läuft, laden wir Sie zu einem ersten persönlichen

Gespräch ein und danach zu einem zweiten Gespräch. Je nach der Position, auf die Sie sich bewerben, können auch fachbezogene Case Studies, Präsentationen oder Hospitanzen Bestandteil des Bewerbungsprozesses sein.

Unsere Absicht ist es, den Bewerbungsprozess so gründlich, aber auch so schlank und schnell wie möglich zu gestalten. Wir streben an, Ihnen spätenstens 10 Wochen nach dem Bewerbungseingang eine definitive Zusage oder Absage zu geben.

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung

Klären Sie Ihre Reisebereitschaft

Als Berater bei Staufen sind Sie viel unterwegs. Das sollten Sie bedenken und im Vorfeld mit Ihrem privaten Umfeld, insbesondere mit Ihrer Familie abstimmen. Für Berater ist übrigens ein Führerschein Klasse B Voraussetzung.

Sortieren Sie Ihre Dokumente

Wir brauchen von Ihnen einen übersichtlich gegliederten tabellarischen Lebenslauf und Kopien Ihrer wichtigsten Zeugnisse, Arbeitszeugnisse und Bescheinigungen. Von Nicht-EU-Bürgern benötigen wir außerdem eine Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung als Scan oder in digitaler Form.

Machen Sie konkrete Angaben

Bei der Bewerbung um Praktika, Werkstudententätigkeiten oder Abschlussarbeiten nennen Sie uns bitte den gewünschten Zeitraum und geben Sie an, ob es sich um ein freiwilliges oder um ein Pflichtpraktikum handelt.

Bewerben Sie sich nur online

Ihre digitale Bewerbung beschleunigt nicht nur den Prozess, sie hilft uns auch dabei, unser Büro weitgehend papierlos zu halten. Dazu brauchen Sie nur unser Bewerbungsformular auszufüllen und drei separate Dokumente hochzuladen: Ihr Anschreiben, Ihren Lebenslauf und Ihre Zeugnisse (PDF, max. 5 MB pro Datei). Sollten Sie sich für mehrere Stellen gleichzeitig bewerben wollen, füllen Sie bitte nur ein Formular aus und vermerken Sie Ihre weiteren Präferenzen einfach im persönlichen Anschreiben.

Bereiten Sie Ihr Vorstellungsgespräch vor

Zeigen Sie uns im Gespräch, was Sie in Zukunft erreichen wollen und für welche Themen Sie sich begeistern. Und nutzen Sie die Chance, uns Fragen zu stellen. Denn nicht nur Sie bewerben sich bei uns, sondern auch wir uns bei Ihnen. Bei uns gibt es übrigens keinen Dresscode im Vorstellungsgespräch. Bleiben Sie einfach authentisch.

Allgemeine Fragen

Bewerben Sie sich auf ein Stellenangebot und nennen Sie uns im Anschreiben die Stellen, die für Sie außerdem interessant sind. Wir prüfen bei der Sichtung Ihrer Unterlagen, zu welcher Stelle Ihr Profil bei uns passt, und kommen entsprechend auf Sie zu.

Ihre Bewerbung wird nach einem gewissen Zeitraum gelöscht, es sei denn, Sie sind damit einverstanden, dass Ihre Unterlagen bei uns für zukünftige Vakanzen gespeichert bleiben.

Für die Integration neuer Mitarbeiter steht bei Staufen ein eigenes Programm zur Verfügung. Mehr dazu hier.

Fragen zum Thema Professionals

Nicht unbedingt. Berater haben bei der Staufen AG die freie Wohnortwahl. Bei einer Anstellung im Headquarter in Deutschland können Sie Ihren Wohnsitz innerhalb von Deutschland beibehalten.

Das streben wir an. Wir arbeiten zum Großteil beim Kunden vor Ort und sind meist nur im Bedarfsfall im Office, z. B. zur Vor- und Nachbereitung und zur Abstimmung für Projekte, für Teammeetings, die Entwicklung von Dienstleistungsprodukten etc.

Ein Teil unserer Projekte findest im internationalen Kontext statt. Daher werden unsere Berater projektabhängig, je nach fachlichem Background und Sprachfähigkeit, vermehrt auf internationalen Projekten eingesetzt – pauschal lässt sich die Verteilung der Inlands- und Auslandsprojekte leider nicht benennen.

Fragen zu studentischen Tätigkeiten

Bei einem Praktikum oder einer Abschlussarbeit setzten wir eine Mindestdauer von 3 Monaten voraus. Wünschenswert sind jedoch 4 – 6 Monate. Werkstudententätigkeiten sind in der Regel ab 6 Monaten möglich.

Die entsprechenden Ausschreibungen finden Sie hier. Die Auswahl erfolgt dann direkt über die jeweilige ausländische Niederlassung.

Jederzeit, idealerweise mindestens 1 – 2 Monate vor dem gewünschten Eintrittsdatum.

Neben Pflichtpraktika besteht auch die Möglichkeit, ein freiwilliges Praktikum länger als drei Monate zu absolvieren. Wir prüfen die Einsatzmöglichkeiten im Rahmen eines Praktikums individuell.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin Lara Schlegel

Lara Schlegel

HR Business Partner

Telefon: +49 7024 8056 181

E-Mail: l.schlegel@staufen.ag

Weitere Infos und Neuigkeiten auf unseren Social Media Kanälen

LinkedIn

Kununu

Xing

Bleiben Sie auf
dem aktuellen Stand.

Zum Newsletter anmelden