How to make the future happen

Es stellt sich aktuell die Frage, wieso das Thema Strategie gerade jetzt bei vielen Unternehmen wieder an Aufmerksamkeit gewinnt. Dies liegt unseres Erachtens an zwei Entwicklungen: Zum einen haben in den letzten Jahren äußere Einflüsse wie politische Entscheidungen oder kürzere Technologiezyklen auf die Unternehmen und ihr Marktumfeld an Stärke und Schnelligkeit deutlich zugenommen. Hierdurch gerät der Mehrwert, den Unternehmen für ihre Kunden schaffen, viel rascher und nachhaltiger unter Druck als noch vor einigen Jahren. Zum anderen haben viele Unternehmen zunehmend Probleme bei der Umsetzung strategischer Initiativen. Die Quote unwirksamer strategischer Initiativen liegt laut aktuellen Studien bei rund 50 %. Dies bedeutet eine Ressourcenverschwendung, die sich Unternehmen nicht mehr leisten können.

Für Unternehmen folgt aus diesen beiden Entwicklungen die Notwendigkeit, exzellente Prozesse der Strategieentwicklung und -entfaltung zu implementieren, um ihren langfristigen Erfolg am Markt sicherzustellen.

Ihr Ansprechpartner Uwe Vogel

Uwe Vogel

Partner

Telefon: +49 7024 8056 0

E-Mail: kontakt@staufen.ag

Mit dem Laden der Ansicht akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Yumpu. Mehr erfahren

Whitepaper Strategy Excellence 2022

How to make the future happen

Das Whitepaper geht auf die wichtigsten Handlungsfelder der strategischen Ausrichtung eines Unternehmens ein und gibt Anleitung, wie erfolgreiche Strategieentwicklung und -entfaltung gelingen können.

From Vision to Execution

Die strategische Ausrichtung eines Unternehmens lässt sich in zwei wesentliche Phasen untergliedern: die Konzeptionierung und die Umsetzung der Strategie. Die Konzeptionierung beschreibt die Entwicklung von Vorgehensweisen, mit denen ein Zukunftsbild (die Vision) bzw. die normativen Ziele realisiert werden sollen. Die Umsetzung und die Kontrolle der Strategie bilden die zweite Phase. Das japanische Konzept „Hoshin Kanri“ beantwortet die Frage, wie ein Unternehmen seine typischerweise auf 3 bis 5 Jahre ausgelegte Strategie im betrieblichen Alltag am besten umsetzt.

Neben der rein prozessualen und der methodischen Komponente, die sowohl die Strategieentwicklung als auch die Strategieentfaltung stark prägen, gerät ein zweiter, fast noch wesentlicherer Aspekt oft in Vergessenheit. Zur wirksamen Unternehmensausrichtung ist die Einbindung aller Mitarbeitenden das zentrale Element. Nur wenn es gelingt, diese Zielgruppe zur Mitwirkung einzuladen und sie zum Handeln im Sinne der Vision und Strategie zu bewegen, kann ein Mehrwert für das Unternehmen geschaffen werden. Wie der Pionier der modernen Managementlehre Peter Drucker einst sagte: „Strategy is a commodity, execution is an art!“ Natürlich gilt, dass ohne eine handwerklich richtig entwickelte Strategie auch keine sinnvolle Strategieentfaltung stattfinden kann, doch liegt die größere Hürde für Unternehmen häufig in der Umsetzung.

St. Gallen Managementmodell
St. Galler Management-Modell

Die Berater blicken ganz anders auf unser Geschäft. Sie hinterfragen uns sehr genau und nehmen auch immer wieder einen alternativen Standpunkt ein, das ist wichtig und richtig. Die Methodenstärke und die Erfahrung von Staufen ermöglichte es, dass wir beim Strategieprozess viel zielgerichteter voranschreiten konnten.

Herbert Gieringer
Geschäftsführer, Ernst Umformtechnik GmbH

Strategy first

Der Staufen Strategy Excellence-Ansatz leitet Unternehmen methodisch von der Unternehmensvision über die Strategie bis zur Umsetzung und stellt dabei Wirksamkeit sicher

durch die Vereinbarung des Zielbilds im Top-Management, um zu gewährleisten, dass das Management die Strategie in die Organisation trägt,

durch eine detaillierte Auseinandersetzung mit der Prozesslandschaft der operativen Ebene, damit Projekte mit größtmöglicher Gewissheit wirksam werden können, und

durch die Installation von Frühindikatoren (Erfolgsfaktoren), um auf negative Einflüsse auf die strategischen Ziele in geeigneter Weise reagieren zu können.

die key-learnings

Strategy Excellence verknüpft Vision und Ziele, leitet strategische Projekte her, verankert sie in den Prozessen und stellt durch Transparenz, Messbarkeit und Sinnstiftung für die Mitarbeitenden die wirksame Umsetzung sicher. 

  1. Stärke und Aktualität der Vision
  • Wie klar und akzeptiert ist die Vision in Ihrem Unternehmen von Top Management bis hin zur operativen Ebene?
  • Wie zeigen Sie den Mitarbeitenden ihren eigenen Beitrag zur Unternehmensvision auf?
  • Wie fokussieren Sie innovative Durchbrüche innerhalb der Unternehmensziele?
  1. Validität der Strategieentwicklung
  • Wie aktuell und fundiert sind Ihre Analysen der Innen- und Außensicht?
  • Wie ermitteln Sie die „richtigen“ Projekte zur Zielerreichung?
  • Wie weisen Sie in Ihrem Unternehmen Treiber-Wirkung-Beziehungen zwischen Projekten und Zielen nach?
  1. Wirksamkeit der Strategie-Entfaltung
  • Wie schaffen Sie es, in der gesamten Organisation unter den Mitarbeitenden eine Umsetzungsenergie zu erzeugen und die Zielerreichung sicher zu stellen?
  • Wie ist Ihre Quote von geplanten Projekten zu Jahresbeginn zu umgesetzten Projekten am Jahresende?
  • Wie messen Sie den Erfolg Ihrer Projekte innerhalb des Unternehmens?
  1. Reifegrad des Führungssystems
  • Wie nutzen Sie Ihre Unternehmenskennzahlen (Rückspiegel oder Frühindikator)?
  • Wie gehen Ihre Führungskräfte mit Abweichungen und Problemen um?
  • Wie sehr treiben Führungskräfte die strategischen Initiativen in Ihrem Unternehmen voran?

Sie möchten mehr erfahren? Fordern Sie das Whitepaper jetzt kostenlos an!

NEHMEN SIE GERNE KONTAKT MIT UNS AUF.

Im Whitepaper „Strategy Excellence“ erfahren Sie, wie nach unserer Überzeugung eine Unternehmensstrategie effizient wirksam wird. Unser Team freut sich auf Ihre Fragen und das persönliche Gespräch mit Ihnen.

Uwe Vogel

Uwe Vogel

Partner

Telefon: +49 7024 8056 0

E-Mail: kontakt@staufen.ag

Portrait Thomas Karwelat

Thomas Karwelat

Principal

Telefon: +49 7024 8056 0

E-Mail: kontakt@staufen.ag

Jan Philipp Stommel

Jan Philipp Stommel

Project Manager

Telefon: +49 7024 8056 0

E-Mail: kontakt@staufen.ag


JETZT DAS Whitepaper ALS DIGITALE VERSION ANFORDERN

Mockup Whitepaper Strategy Excellence

    Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Mit Klick auf "Whitepaper jetzt anfordern" willige ich ein, dass die Staufen AG meine Daten entsprechend der ­Datenschutzerklärung verwenden darf, um mir über diese konkrete Anfrage hinausgehende Informationen zu Produkten, Publikationen und Weiterbildungsangeboten per E-Mail, Direktnachricht, Newsletter oder Telefon zur Verfügung zu stellen. Der Verwendung meiner Daten für Werbezwecke kann ich jederzeit unter datenschutz@staufen.ag widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen.

    Mehr zum thema Strategy Excellence

    Magazine

    Strategie-Entwicklung bei ERNST Umformtechnik

    Die Transformation der Automobilbranche wirkt sich auch auf Produzenten wie die ERNST Umformtechnik GmbH aus. Die Geschäftsführer Matthias Ernst und Herbert Gieringer erklären, warum sie sich bei der Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie von der Staufen AG unterstützen ließen.

    Mehr erfahren
    General Motors Car driving through water
    Magazine

    Wenn die Costumer Journey eine neue Richtung einschlägt.

    General Motors (NYSE:GM) ist ein globales Unternehmen, das sich darauf konzentriert, eine vollelektrische Zukunft voranzutreiben, die für alle Menschen verfügbar und zugänglich ist. Das Herzstück dieser Strategie ist die Ultium-Batterieplattform, die vom Massenmarkt bis hin zu Hochleistungsfahrzeugen alles antreiben wird. General Motors, seine Tochtergesellschaften und seine Joint-Venture-Unternehmen vertreiben Fahrzeuge unter den Marken Chevrolet, Buick, GMC, Cadillac, Baojun und Wuling.

    Mehr erfahren
    Interview

    „Als Familienunternehmen denken und handeln wir immer mit Blick auf die nächste Generation“

    Seit den 1960er Jahren fertigt Munsch Pumpen, die vor allem in der Chemie und der Metallurgie eingesetzt werden. In zweiter Generation wird das Westerwälder Unternehmen von Stefan Munsch geführt. Im Interview erläutert der Diplom-Ingenieur, warum Nachhaltigkeit bei Munsch schon immer groß geschrieben wurde und warum er sich vom Gesetzgeber manchmal etwas mehr Praxisnähe wünscht.

    Mehr erfahren

    Bleiben Sie auf
    dem aktuellen Stand.

    Zum Newsletter anmelden