Trainer

Lernen Sie von den Besten. Für die eigene Praxis.

Kompetenz und Erfahrung auf Abruf.

Unsere Trainer.

Dass unsere Trainer sich durch Kompetenz und Erfahrung auszeichnen, versteht sich von selbst. Was sie darüber hinaus so bemerkenswert macht: Alle unsere Trainer stammen aus der Industrie, waren selbst viele Jahre Manager und Führungskräfte und verstehen besser als alle anderen, vor welchen Aufgaben ihre Teilnehmer und Coachees gerade stehen.

Statt grauer Theorie vermitteln sie durchweg wertvolle und erprobte Praxiserfahrung für den Arbeitsalltag. Und das auf eine angenehm authentische, menschliche Art und Weise. Sie werden sehen: Von diesen Trainern lernt man gern.

Marvin Kacir war nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Maschinenbau an der RWTH Aachen als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Berater am Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung tätig. In der Abteilung Fabrikplanung und Produktionsmanagement beschäftigte er sich mit der Planung von Fabriken, der Optimierung von Montage- und Fertigungsprozessen, mit Wertstromdesign sowie mit Produktionsstrategieplanung. Auftraggeber der Beratungsprojekte waren überwiegend Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Automobilindustrie. Seit 2015 ist Marvin Kacir Berater bei der Staufen AG.
Franz Josef Kaiser leitet seit über 30 Jahren den Vertrieb des Elektronikkomponentenherstellers FEIG Electronic GmbH. Seit Beginn seiner Laufbahn steht er für profitables Wachstum weltweit mit den Fokusmärkten Europa, Nordamerika und Asien. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in der Strategieentwicklung, Betreuung von Key Accounts sowie der Sicherstellung der Strategieumsetzung. Er zeichnet sich durch exzellentes Kundenbeziehungsmanagement aus. Seit 2013 leitet er erfolgreich die Lean Initiative im Vertrieb. Er entwickelt das Thema Lean Sales aktiv weiter und coacht Vertriebsmitarbeiter intern wie extern.
Dusan Kalabic ist Produktionsfachmann und hat alle Produktionsstufen durchlaufen. Nach der Ausbildung zum Mechaniker folgte eine langjährige Produktionspraxis direkt an der Maschine. Er erarbeitete sich kontinuierlich Kompetenzen und besetzte nacheinander alle Hierarchieebenen in der Produktion: Facharbeiter, Gruppenführer, Schichtmeister, Meister, Produktionsleiter, Leiter Produktionstechnologie Schleifen, Leiter Produktionstechnologie und Werkzeug-Prototypenbau. Technologie Know-how in dem Bereich Zerspanung, insbesondere in der Bearbeitung von Hartstoffenrunden sein fachliches Profil ab. Zu dem hat er in der Erwachsenenausbildung, in unterschiedlichen technischen Fächern unterrichtet. Verschiedene Prozessoptimierungsprojekte in den verschiedenen Fertigungstechnologien brachten ihm grundlegende Erfahrung für die Anwendung der Lean Methoden in der Praxis. Seit Mitte 2010 ist er als Project Manager bei der Staufen AG in produktionsnahen Projekten in Deutschland und China tätig.

Aktuelle und zukünftige Termine mit diesem Trainer

Michael Kieser, am 29. Mai 1973 in Stuttgart geboren, begann 1990 seine Ausbildung zum Werkzeugmacher bei GARDENA und absolvierte im Anschluss ein Studium im Fachbereich „Kunststofftechnik“ an der Fachhochschule in Aalen. Für seine Diplomarbeit zog es ihn wieder nach Heuchlingen zurück. 2001 wurde er zunächst Teamleiter, danach Produktionsleiter und Change-Agent für HOS (Husqvarna Operating System). Im Jahr 2012 übernahm er die Werksleitung in Ulm und seit Oktober 2014 leitet er die beiden Werke Ulm / Heuchlingen. Er hat es geschafft, aus den Mitarbeitern der beiden getrennten Werke ein Team zu machen – und zwar über alle Hierarchieebenen hinweg, um somit in allen Bereichen deutlich flexibler und schneller zu werden.
 Jens Kittlitz

Aktuelle und zukünftige Termine mit diesem Trainer

Jens Kittlitz ist seit 1991 in der SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG in der Ausbildung sowie in diversen zerspanenden Fertigungsbereichen beschäftigt. Der Ausbildung zum Industriemechaniker folgte eine langjährige Produktionspraxis in den Aufgabenfeldern des Bedienens und Einrichtens von CNC Dreh- und Verzahnungsfräsmaschinen. Nach der Weiterqualifikation zum Meister ist er seit 2010 als Ausbildungsmeister tätig. Schwerpunkte hier sind das konventionelle- und CNC-Drehen sowie das Prüfungswesen und die Teamentwicklung.
Simon Klink begann seine Laufbahn mit mehreren Jahren als Softwareentwickler. Hierbei lag sein Fokus auf der Entwicklung produktionsnaher Software in der Automobil- und Medizinbranche inklusive Rollen- und Hierarchiekonzepten sowie Datenmodellierung und Datenbanksystemen. In der Car Multimedia Sparte von Robert Bosch Malaysia leitete er später Engineering Change und Supply Chain Projekte. Bei Staufen Shanghai arbeitete Herr Klink in China als Berater und Trainer mit den Schwerpunkten intelligente Fabrikplanung und Industrie 4.0, welche er im Anschluss bei der Staufen AG in Deutschland ausbaute. Neben seinem Studium mit den Schwerpunkten Automatisierungstechnik (Deutschland), Unternehmensstrategie (USA) und Volkswirtschaft (China) hält er Zertifikate für das Bosch Produktionssystem und Simulationswerkzeuge wie Siemens Tecnomatix Plant Simulation sowie einen Six Sigma Green Belt.
Seit 2017 ist Simon Klink als Project Manager bei der STAUFEN.DIGITAL NEONEX GmbH tätig.
Harald S. Knoke stieg nach seinem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik bei Fairchild-Dornier als Design Responsible Engineer im 328JET Programme ein, welches er später als Program Manager 328 / 228 übernahm. Er war verantwortlich für pünktliche Entwicklung, Produktion und Auslieferung der Flugzeuge und die Optimierung der entsprechenden Prozesse. Anschließend arbeite er zuerst als Projektleiter von VIP Completions für Lufthansa Technik und war dann als Senior Manager Procurement für die Leitung und effiziente Umgestaltung des Einkaufsbereichs (Systems, Structures &Avionics) sowie für Processes & Strategy im Material Management verantwortlich. 2008 übernahm er als Senior Project Manager die Verantwortung für die Einführungsprogramme von Lean Management im Bereich VIP Completion sowie bei in- und ausländischen Tochtergesellschaften mit diversen Lean Transformationsprojekten. In 2013 stieg Harald Knoke als Partner bei der Staufen AG ein, wo er den Bereich Aviation and Space leitet.
 Fabian Kohl

Aktuelle und zukünftige Termine mit diesem Trainer

Fabian Kohl ist seit 2010 als Berater in der Abteilung WIEPROconsulting der SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG tätig. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen und vertiefte sein Fachwissen in den Bereichen Logistik und Lean Production. Herr Kohl ist innerhalb von WIEPROconsulting schwerpunktmäßig für die Realisierung von Veränderungsprojekten an internationalen Standorten wie USA, Kanada, Singapur und Malaysia verantwortlich. Darüber hinaus betreut er Optimierungsprojekte in den Bereichen Entwicklung und Elektronikfertigung am Headquarter in Bruchsal.
 Jens Kohlhaas

Aktuelle und zukünftige Termine mit diesem Trainer

Jens Kohlhaas ist seit 2011 Berater und Trainer in der Abteilung WIEPROconsulting bei SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG. Vor seinem Einstieg bei der SEW war er einige Jahre bei einem Logistikdienstleister für die Automobilindustrie tätig. Er studierte an der Universität Köln Betriebswirtschaftslehre und Moderne China Studien mit der Vertiefungsrichtung Planung und Logistik. Herr Kohlhaas betreut innerhalb der WIEPROconsulting schwerpunktmäßig Veränderungsprojekte in Asien und an deutschen Standorten. Er initiiert und begleitet Projekte in Fertigung und Montage rund um die Themen Materialfluß- und Layoutgestaltung. Darüber hinaus führt Herr Kohlhaas Schulungen zu den Themen Schlanke Montage und Schlanke Fertigung durch.
 Jana Kopp
Jana Kopp, Jahrgang 1991, ist Consultant der STAUFEN.DIGITAL NEONEX GmbH. Sie entwickelte ein Reifegradmodell sowie ein Business Model Fit Framework für Smarte Produkte und & IoT-Geschäftsmodelle. Zudem unterstützte Sie die Umsetzung für digitale Produktmerkmale und Geschäftsmodelle für Serienprodukte und übernahm die operative Umsetzung von Industrie 4.0 Usecases in Logistik, Produktionsplanung, Instandhaltung und Asset Management. Sie verfügt über internationale Industrie 4.0 Erfahrung in Beratungsprojekten in den Bereichen Smart Factory und Smart Products. Zuvor war Jana Kopp als Projektassistenz bei WITTENSTEIN SE zum Thema Industrie 4.0 im Zukunftsfeld “Cyber-Physical-Systems” tätig.
Janice Köser, Diplom-Kauffrau MCom, ist seit 2012 als Akademie Managerin bei der Staufen AG tätig. Ihre berufliche Laufbahn startete Sie 2007 als Werksstudentin im Eventmanagement der Westpac Corporate Banking in Sydney. Nachdem sie 2008 ihren Master of Commerce an der Macquarie University Sydney abgeschlossen hat, übernahm sie als Project Managerin die Fachleitung von Kongressen und Kooperationsevents für die WELT GRUPPE, FOCUS und F.A.Z. bei der premevent GmbH und der Management Circle AG. Weitreichende Kontakte in Wirtschaft und Industrie, Wissenschaft und Politik sind daraus entstanden. Moderationstätigkeiten und Diskussionsleitungen runden Ihr Profil ab. Seit 2011 ist sie Dozentin an der International School of Management (ISM) Dortmund, Frankfurt Main, Köln und Frankfurt Main mit den Lehrgebieten Strategisches Eventmanagement, Social Media und MICE. Sie spricht Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch und ist u.a. Mitglied des Staufen Unternehmensaudits AZAV / ISO 9001 / ISO 29990.

Aktuelle und zukünftige Termine mit diesem Trainer

Dr. Georg Kraus ist Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der Universität Clausthal und dem Institut d’administration d’entreprises in Aix-en-Provence. Er ist Geschäftsführer einer Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt Change Management. Seit 1987 ist Dr. Georg Kraus als Change Management und Executive-Coach tätig. Executive-Coaching, Organisationsberatung mit Schwerpunkt auf Design und Umsetzung von ganzheitlichen Change Prozessen (insbesondere die Vereinigung von Geschäftsprozessoptimierungen und Organisationsentwicklungen) und Strategieberatung gehören ebenfalls zu seinen Aufgabenbereichen. Dr. Georg Kraus absolvierte diverse Zusatzausbildungen in systemischer Beratung, Organisationsentwicklung und Coaching.
 Frank Krause

Aktuelle und zukünftige Termine mit diesem Trainer

Frank Krause ist als Leiter Kompetenzentwicklung für die fachliche Weiterentwicklung der Staufen AG zuständig. Bei der ZF Getriebe GmbH startete er 1995 als Projektleiter die KAIZEN-Initiative. Als Senior Associate bei Porsche Consulting GmbH war er für das Coaching der kundenseitigen Führungskräfte gemäß den Leitlinien der schlanken Produktion verantwortlich. Für die Robert Bosch GmbH baute er zunächst „BPS-Offices“ in mehreren Werken auf. Später verantwortete er als Abteilungsleiter des Fachgebiets Lean Enterprise die weltweite Umsetzung des Bosch Produktionssystem bei der Bosch Rexroth AG. Mit den leitenden Angestellten entwickelte er individuelle Masterpläne zur Transformation der einzelnen Fertigungsstandorte.