Alpargatas geht voran

Blue havaianas flip flop
STAUFEN MAGAZINE 2022 | No. 5 | Alpargatas S.A | Inspiration

UND WILL HAVAIANAS DURCH HOHE INVESTITIONEN IN BESSERE PROZESSE UND TECHNOLOGIEN SOWIE DIE WEITERENTWICKLUNG VON MITARBEITERN ZU EINEM NOCH GRÖSSEREN ERFOLG WELTWEIT MACHEN

Bekannt vor allem durch Havaianas, eine seiner Hauptmarken, blickt das global tätige Unternehmen Alpargatas auf 115 Jahre Firmengeschichte zurück. Es stützt sich auf ikonische, trendige Marken und besitzt als Flip-Flop-Weltmarktführer ein großes Potenzial im Schuh- und Lifestyle-Sektor.

Und Alpargatas hat große Ziele: Das Unternehmen möchte sich am Markt als treibende Kraft unter den Marken etablieren, die weltweit im Hinblick auf Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Beliebtheit und Vernetzung ganz vorn mit dabei sind.

Die Zahlen sind beeindruckend: Zwischen 2018 und 2021 wuchs Alpargatas um das 3,5-fache seines Jahresumsatzes – angetrieben von Havaianas mit einem Wachstum von über 14% pro Jahr. Im Jahr 2021 verkaufte das Unternehmen mehr als 31 Millionen Paar Schuhe weltweit.

Für Alpargatas‘ Industrial Vice President Edson Rubião liegt die größte Herausforderung nun darin, die Produktionsstätten so zu strukturieren, dass sie auf Nachfrageschwankungen flexibel und kostengünstig bei gleichbleibend hoher Qualität reagieren können. Dies erfordert eine konsequente Konzentration auf Prozesstechnologie, Automatisierung, intelligente Layouts, schlankere Abläufe, ein effektives Managementsystem und die ständige und unermüdliche Schulung von Mitarbeitern auf allen Ebenen. Und um Alpargatas dabei zu unterstützen, kommt Staufen ins Spiel.

Alpargartas Factory
Portrait Edson Rubião

Edson Rubião

Industrie-Vizepräsident

Alpargatas S.A

Herr Rubião, bekanntlich hat Alpargatas in Innovation investiert. Das sieht man daran, dass die Produktpalette ständig weiterwächst. Vor kurzem kündigte das Unternehmen für 2022 eine Investition von 100 Millionen Euro in das Operational-Excellence-Programm für Fertigung und Logistik an. Welcher Anteil dieser Investition wird dazu verwendet, die Werke besser für eine flexible und agile Reaktion auf den Markt aufzustellen?

Unsere Märkte verlangen Innovation mit zunehmender Skalierbarkeit und Frequenz. Deshalb sind wir bestrebt, bei der Entwicklung von Technologien und Prozessen der Erweiterung der Produktion ein hohes Tempo vorzulegen. Wir investieren in Automatisierung, Management und Produktentwicklung und sorgen so für Schnelligkeit und Effektivität während des gesamten Herstellungsprozesses. In Campina Grande, neben unserem größten Werk in Brasilien, haben wir ein Innovationszentrum für Materialtests und Modellentwicklung gebaut. Es dient auch als Weiterbildungszentrum, in dem unsere Leute das Rüstzeug für die zunehmend schnelleren Innovationen erhalten. Uns ist bewusst, dass die Kapazitätserweiterung Auswirkungen auf die Verbesserung des Service und finanzielle Vorteile hat. Das hilft uns, mit der Marke Havaianas sowohl in Brasilien als auch auf den internationalen Märkten zu wachsen.

Momentan befindet sich Alpargatas in einer Phase der Modernisierung und Erweiterung der Werke. Welche Rolle spielt die digitale Transformation in dieser Entwicklung?

Die digitale Transformation ist ein fester, unverzichtbarer Bestandteil unseres Wachstums- und Expansionsprozesses. Daher haben wir bereits begonnen, unseren Plan zur Weiterentwicklung umzusetzen: die zunehmende Digitalisierung, Vernetzung und Effizienzsteigerung unseres Produktionsbetriebs und Managementsystems zur Unterstützung von Fertigungs- und Führungsaufgaben, basierend auf Realzeit-Daten. Dies ermöglicht uns mehr Effizienz in taktischen und betrieblichen Entscheidungen im Hinblick auf Fertigung, Qualität, Wartung und Bestände.

Welche Rolle kommt den Führungskräften angesichts dieser Herausforderungen zu? Und wie bereiten Sie die neue Generation von Führungskräften auf die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte vor?

Die Rolle der Führungskräfte ist in diesem Veränderungsprozess gar nicht zu überschätzen, und deshalb war dies einer der ersten Punkte, die wir gleich zu Projektbeginn erarbeitet haben. Wir investieren in unsere Mitarbeiter. Das HR-Team von Alpargatas führt einen konsequenten Veränderungsmanagementplan durch, der sich in sechs Phasen gliedert: Einbindung, Kommunikation, Schulung, Monitoring, Anerkennung und Wissensmanagement. Diese Schritte decken alles ab, vom Abbilden der Auswirkungen der Veränderungen bis zur Definition von Lieferstandards.

Zur schnelleren Etablierung auf den internationalen Märkten gab Alpargatas Ende 2021 die Übernahme der amerikanischen Marke Rothy’s bekannt, einem innovativen Online-Anbieter von nachhaltigem Schuhwerk, der ein hohes Wachstumspotential hat. Dies zeigt, wie sehr Alpargatas das Thema Nachhaltigkeit am Herzen liegt. Was ändert sich für Alpargatas mit dieser Übernahme im operativen Bereich?

Nach der vor gut einem halben Jahr bekannt gegebenen Übernahme von Rothy’s sind wir tatsächlich stärker auf dem Weltmarkt für Schuhe vertreten, und folgen damit unserem strategischen Plan, uns als treibende Kraft für globale, beliebte und hochvernetzte Marken zu etablieren. Wir können bereits jetzt sagen, dass ein großer Wissenstransfer zwischen den Marken stattfinden wird. Vor allem können wir sehr viel von Rothy’s lernen, das als digitales Unternehmen mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit gegründet wurde. Während seiner 115-jährigen Firmengeschichte hat sich Alpargatas immer der Gesellschaft verpflichtet und sich mit ihr verbunden gefühlt. Nachhaltigkeit ist eine wesentliche Säule unserer Unternehmensstrategie. Auf diese Weise wollen wir unsere Weiterentwicklung vorantreiben um im Hinblick auf Transparenz, Governance und Initiativen, einen Mehrwert für die Gesellschaft, die Umwelt und unseren Markt zu schaffen.

Ungeachtet aller Bemühungen um den Aufbau einer starken, weltweit anerkannten Marke steht es aber außer Frage, dass die Kosten eine wichtige Rolle für die Wettbewerbsfähigkeit spielen. Wie will Alpargatas sicherstellen, dass das Unternehmen gegenüber den anderen großen Anbietern auf diesem Markt wettbewerbsfähig bleibt?

Wir haben uns auf ein effizientes Kostenmanagement konzentriert, mit Maßnahmen zur Minderung der Rohstoffkosten, einer Wechselkurspolitik zur Absicherung von Finanzinstrumenten, der Umsetzung von Projekten zur Senkung der Material-, Herstellungs-, Betriebs- und Logistikkosten sowie Investitionen zur Steigerung der Effizienz, zur Verringerung der Komplexität und zur besseren Nutzung der logistischen Kapazitäten.

Alpargatas employee

wir müssen für die sicherheit und die weiterentwicklung unserer leute sorgen und sie mit dem respekt behandeln, den sie verdienen. das ist eine grosse aufgabe und eine grosse verantwortung, aber gleichzeitig auch eine grosse chance.

EDSON RUBIÃO
Industrial Vice President, Alpargatas S.A

Two workers Alpargatas

Als Industrial Vice President von Alpargatas untersteht Ihnen eine Belegschaft von über 12.000 Mitarbeitern an verschiedenen Standorten – dies ist eine große Verantwortung. Wie stehen Sie dieser Herausforderung gegenüber? Welchen Background haben Sie und welche Erfahrungen bringen Sie mit, um diese Rolle heute erfüllen zu können?

Wir müssen für die Sicherheit und die Weiterentwicklung unserer Leute sorgen und sie mit dem Respekt behandeln, den sie verdienen. Das ist eine große Aufgabe und eine große Verantwortung, aber gleichzeitig auch eine große Chance. Bei jedem Kontakt mit anderen Menschen können wir etwas Neues lernen, und es ist einfach wunderbar, die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter und Kollegen, ihr persönliches und berufliches Wachstum beobachten zu können. Dann merken wir, dass wir richtig gehandelt haben.

Schon sehr früh in meiner Karriere, aber vor allem in meinen schon fast 10 Jahren bei Alpargatas, habe ich gemerkt, dass man großartige Erfolge nur zusammen mit dem Team erzielen kann. Viele Leute glauben, dass in der Industrie die Maschinen und die Materialien der wichtigste Faktor sind. Aber in Wirklichkeit sind unsere Leute unser größter Wettbewerbsvorteil. Mit dem nötigen Geld kann sich jedes Unternehmen Materialien und Maschinen kaufen, aber selbst heute, im Zeitalter zunehmender Automation und Digitalisierung, können nur Menschen aus diesen Ressourcen Mehrwert schaffen. In meinen Augen sind es eindeutig die Menschen, die ein Unternehmen einzigartig machen.

das unternehmen

Bekannt vor allem durch Havaianas, eine seiner Hauptmarken, blickt das global tätige Unternehmen Alpargatas auf 115 Jahre Firmengeschichte zurück. Es stützt sich auf ikonische, trendige Marken und besitzt als Flip-Flop-Weltmarktführer ein großes Potenzial im Schuh- und Lifestyle-Sektor.

12.000

Mitarbeitende

31 mio.

verkaufte paare weltweit

Mit dem Laden der Ansicht akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Yumpu. Mehr erfahren

Magazinartikel ZU Alpargatas s.a

Alpargatas geht voran

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

September 16, 2021

Die brasilianische Baubranche im Wandel

Tenda gehört zu den größten Bauunternehmen in Brasilien. Das Unternehmen bietet Familien, die in ihr erstes Haus investieren möchten, eine erschwingliche Wohnmöglichkeit. Alle Projekte werden im Rahmen des Regierungsprogramms „Casa Verde e Amarela“ realisiert. Das Programm richtet sich an Familien mit einem monatlichen Bruttoeinkommen von bis zu 4.000 R$ (~ 670 €).

Mehr erfahren
Embraer Jets
September 12, 2022

Die Lean-Reise von Embraer

Seit 2007 ist die Lean-Philosophie Bestandteil der Geschäftsstrategie von Embraer. Das dazu entwickelte Business-Excellence-Programm, P3E, hat die Aufgabe, Grundlagen, Konzepte und Praktiken zu verbreiten, die optimieren, integrieren und transformieren, um damit dem gesamten Unternehmen bei der Verbesserung seiner Prozesse Mehrwert zu bieten. Die Ziele des Programms sind: maximale Sicherheit, beste Qualität und zuverlässige Lieferung zu attraktivsten Konditionen. 

Mehr erfahren

Bleiben Sie auf
dem aktuellen Stand.

Zum Newsletter anmelden