So werden Sie zum Lean Leader

Juni 12, 2020 | Akademie, Leadership und Organisationsentwicklung

Damit aus Führungskräften exzellente Lean Leader werden, brauchen sie neben den in unserem Blogartikel beschriebenen fünf Eigenschaften noch den perfekten Schliff und vor allem die Beharrlichkeit, Geduld und Ausdauer die eigenen Gewohnheiten, Tools und Ansätze zu optimieren. Führungskräfte haben es in der Hand, sich selbst (!) und ihre Mitarbeiter so anzuleiten, dass diese effektiv und effizient ihre Arbeit bewältigen können. Dazu müssen diese bereit sein, sich und ihr Mindset ständig weiterzuentwickeln. Hierbei spielen sieben Einflussfaktoren eine bedeutende Rolle:

  • Einstellung: Wie agiere und reagiere ich (und wir!) bei Veränderungen?
  • Werte: Wertesystem als Identität, Orientierung und Energiequelle
  • Verhalten: Beobachtbares Führungs- und Leistungsverhalten
  • Rollen: Situatives Führen; Wahl der richtigen Rolle zur richtigen Zeit
  • Aufgaben: Management- und Führungsaufgaben mit „Lean-Schliff“
  • Methoden: Lean-Methoden und -Instrumente für echten Mehrwert
  • Fähigkeiten: Prozess-, system- und personenorientierte Fähigkeiten

Diese komplexen Kompetenzen und Fähigkeiten kann man sich mithilfe von Vorbildern und intensivem Lernen aneignen. Am effektivsten kann dies in einer professionellen Ausbildung geschehen. Hier hat man Vorbilder, die diesen Weg selbst gegangen sind und dadurch das Knowhow haben, alle Teilnehmer praxisorientiert dabei zu unterstützen, sich das Lean Leadership anzueignen.

Wenn sich das Trainingskonzept an den Teilnehmern und ihrem beruflichen Umfeld orientiert, können diese nach der erfolgreichen Ausbildung die gesammelten Impulse mit in den betrieblichen Alltag nehmen und arbeiten bereits während des Prozesses an individuellen Anwendungsfällen, Praxisprojekten und Erfahrungsberichten. Unter der Führung eines Lean Leaders kann sich dieser Impuls durch das gesamte Team fortpflanzen und neue Maßstäbe durch Lean Leadership setzen.

Wer wird der nächste Lean Leader?

Der Lean Leader verhilft jedem Einzelnen dazu, effizient und effektiv zu arbeiten, angefangen beim Leader selbst über das Team hin zur Lean-Organisation. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt und die Wertschätzung nicht nur ihm, sondern auch dem Produkt und der Firmenkultur gegenüber.

Der Lean Leader setzt die richtigen Impulse, verhält sich stets proaktiv und leitet sein Team im Sinne von Wirkung, Wirksamkeit und Wertschöpfung gepaart mit Wertschätzung an. Dazu bedarf es zum einen dieser fünf Eigenschaften, die der Lean Leader bereits mitbringt oder entwickelt und weiterer Kenntnisse, die er sich durch eine fundierte Ausbildung aneignen kann. Denn Lean Leadership ist eine ganzheitliche Philosophie, die das ganze Unternehmen angefangen bei den Führungskräften durchdringt und idealerweise jeden einzelnen Mitarbeiter befähigt, (sich) wirksam zu führen.

Wenn der Funke für das Lernen so richtig brennt, kann man nach einer längeren Übergangsphase Vertiefungsworkshops belegen, welche die eigenen beruflichen Schwerpunkte nochmals vertiefen oder erweitern, wie zum Beispiel mit dem Fokus auf agilen, digitalen oder transformationalen Hebeln der wirksamen Führung in dynamischen Zeiten. Denn einem Lean Leader ist die Leidenschaft zum Lernen zu eigen und mit dieser Leidenschaft brennt er für das Lean Leadership im Heute und in der Zukunft. Er setzt sich dabei auch selbst den Auftrag, positive Spuren zu hinterlassen, indem er andere auf seiner Reise zur Exzellenz befähigt und entwickelt sowie die Firma zur besten Version begleitet, die in ihr steckt. Das schafft er nicht allein und weiß dies auch. Daher sind agiles Zusammenspiel und die bewusste Kollaboration mit besten Offline- und Online-Ansätzen im Lean Leadership die Regel.

Sie möchten erfahren, ob und wie das Thema Lean Leadership Sie in Ihrer aktuellen Situation unterstützen kann? Lernen Sie mehr in unseren Seminaren oder kontaktieren Sie uns

Executive Leader Programm

Lean Leader Ausbildung

Bleiben Sie auf
dem aktuellen Stand.

Zum Newsletter anmelden