Arbeitsplatz im Fokus – Eine Studie der Staufen AG

Die Studie „Arbeitsplatz im Fokus“ der Unternehmensberatung Staufen widmet sich der Zufriedenheit und den Konflikten am Arbeitsplatz. Dabei standen typische Büroarbeitsplätze in allen Branchen – von der Industrie über den Handel und die Dienstleistungsunternehmen bis hin zum öffentlichen Sektor – im Vordergrund. Insgesamt befragte die Staufen AG in Deutschland 1.511 Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen aus Unternehmen mit mindestens 100 Mitarbeitern. Die Umfrage wurde im Herbst 2019 durchgeführt.

Prozess- und Führungsexzellenz sind die Schlüssel zur Mitarbeiterzufriedenheit

An vielen Stellen der Studie zeigt sich, dass gute Prozesse und eine strukturierte Arbeitsorganisation die Basis für die Mitarbeiterzufriedenheit sind. Beides erlaubt den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, sich in das Unternehmen einzubringen und ihre maximale Leistung zu zeigen. Ineffiziente Prozesse verhindern dies. Handlungsbedarf haben Unternehmen häufig nicht nur bei der Optimierung der einzelnen Prozesse selbst, sondern auch bei der Verbesserung der Schnittstellen zwischen den Arbeitsschritten.

Zentral ist dabei die Rolle der Führungskräfte. Denn während das Verhältnis der Kollegen untereinander in den Unternehmen meist stimmt, sind die Vorgesetzten derzeit häufig die Ursache von Gereiztheit oder Resignation (Stichwort: innere Kündigung) in der Belegschaft. Gute Führungskräfte befördern hingegen den Erfolg des Unternehmens an allen Fronten – angefangen bei den eigenen Mitarbeitern.

Entscheidend für ein erfolgreiches Unternehmen sind also hochwertige Prozesse, eine stabile Arbeitsorganisation, eine positive und partizipative Führungskultur im Sinne von Lean Management und Agilität sowie eine klare Organisation der Teams. Stimmen diese Rahmenbedingungen, steigt auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter und damit in der Regel auch der Erfolg des Unternehmens.

alexandra hey

Dr. Alexandra Hey

Senior Expert

New Work ist keine Entschuldigung für ineffiziente Prozesse und unklare Verantwortlichkeiten. Im Gegenteil: Neue Arbeitsformen und die fortschreitende Digitalisierung machen es unabdingbar, dass Unternehmen ihre Arbeitsprozesse in den Griff bekommen.
Mit dem Laden der Ansicht akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Yumpu. Mehr erfahren

Bleiben Sie auf
dem aktuellen Stand.

Zum Newsletter anmelden