Management

Über uns

Unser Führungsteam.

Aufsichtsrat und Vorstände am Hauptsitz.

MARTIN HAAS, CEO

Gründer und Vorstand der Staufen AG. Nach dem Maschinenbaustudium übernahm er viele Jahre lang sowohl in Industrieunternehmen (z. B. Daimler-Benz) als auch in der angewandten Forschung (Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation) Linien- und Führungsverantwortung. Unter anderem durch Japanreisen Anfang der 90er-Jahre für das Thema Lean Management begeistert, startete Haas 1992 in die Selbstständigkeit.

WILHELM GOSCHY, COO

Sammelte erste Lean Erfahrung bei der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG. Als Senior Partner und Business-Unit-Leiter der Staufen AG entwickelte er Führungskräfte, leitete Großprojekte und konzipierte die Ausbildung von Lean-Experten. Seit 2011 ist er Vorstandsmitglied der Staufen AG. Seine Beratungsschwerpunkte liegen auf wertstromorientierten Fabrikkonzepten, der Implementierung von Wertschöpfungssystemen und dem Coaching von Führungskräften.

RALF STOKAR VON NEUFORN, VORSITZENDER DES AUFSICHTSRATS

Nach der Gründung und dem Aufbau der Staufen Gruppe ist Ralf Stokar als Geschäftsführer und Gesellschafter in Beteiligungsunternehmen für deren Akquisition, Neuausrichtung und Rentabilitätsverbesserung verantwortlich tätig.

 


 

Unser Führungsteam.

internationale Geschäftsführer.

Wechselte nach mehrjähriger Produktionserfahrung im Fertigungssegment 4-Zylinder-Dieselmotoren bei Audi Hungária zur Audi AG in die interne Beratungsorganisation. Sein Schwerpunkt lag auf der Durchführung von Kaizen-Workshops vor und nach SOP in der Motoren- und Fahrzeugfertigung sowie auf der Entwicklung und Einführung unterschiedlicher Lean Methoden und -Werkzeuge. Darüber hinaus arbeitete er aktiv an der Konzeptentwicklung des neuen Audi- und Konzernproduktionssystems von VW mit. Bei der Staufen AG verantwortete er als Principal unterschiedliche Lean Transformationsprojekte. Er ist als Country Manager verantwortlich für das STAUFEN.AG Country Office Hungary.

Begann seine Zusammenarbeit mit der Staufen AG im Design- und Implementierungsteam in Faurecia und hatte großen Einfluss darauf, dass die Werksanlage in Walbrzych ein Best-Practice-Vorbild für andere Betriebe wurde. Als Logistik-Manager, Controller und CEO von WTC führte er eine erfolgreiche Restrukturierung des Unternehmens durch. Dies hatte die besten Ergebnisse in der Firmengeschichte zur Folge – durch gelungenen Transformationsprozess und kontinuierliche Verbesserung. Anschließend leitete er Optimierungsaktivitäten in SRG Global INC Poland und Cargotec Poland. Seit Dezember 2016 ist Grzegorz Gawroński CEO der Niederlassung in Polen.

Studierte Chemie an der Fachhochschule für angewandte Wissenschaften in Reutlingen (Deutschland) und an der Universität Basel (Schweiz). Im Jahr 2000 promovierte er an der Universität Basel. Dr. Urs Hirt arbeitete in der internationalen Chemieindustrie bei Ciba und BASF. Innerhalb der BASF war er verantwortlich für die Implementierung von verschiedenen globalen Lean Management Projekten im Operations- und Innovationsmanagement sowie für die Transformation ganzer Standorte. Bei Ciba war er als Sekretär des Executive Committee verantwortlich für Senior-Projekte sowie für mehrere Abteilungen und Technologien. Innerhalb der Staufen Gruppe ist er in der Geschäftsleitung der Staufen.Inova AG in der Schweiz tätig.

Verfügt über vielfältige Branchenkenntnisse aus langjährigen Führungstätigkeiten in den Bereichen Telekommunikation und IT, Produktion von Elektronik und Elektrowerkzeugen, Industrielle Automation und Sensorik, Stückfertigung, Medizinaltechnik, Lebensmittel, Anlagen- und Apparatebau. Als Linienverantwortlicher war Jürg Hodel „Early Adopter“ des Toyota Production System in der Produktion, der Logistik sowie der Lieferantenintegration und kennt die Fragestellungen und Herausforderungen von Lean Management aus seiner langjährigen Praxis. Seit 2012 ist Jürg Hodel bei der Staufen Inova AG als Berater / Partner tätig.

Begann seine Karriere mit der Entwicklung von Produktions-Scheduling-Systemen für industrielle Anwendungen. Während dieser Zeit schloss er auch den Master und den Ph.D. in Industrial Engineering ab. Anschließend wurde er Assistenzprofessor an der Campinas State University, Brasilien, in der Abteilung Fertigungstechnik. Ein enger Kontakt mit der Industrie erlaubte ihm, mehrere Forschungsarbeiten im Kostenmanagement zu leiten. In den folgenden Jahren war er an mehreren Lean Transformationsprojekten im Automobilsektor und in der Metallmechanik beteiligt. Im Jahr 2001 gründete er das Beratungsunternehmen Taktica und erweiterte seine Kompetenzen in Lean Projekten in Brasilien und im Ausland.

Bringt über 20 Jahre Lean Erfahrung aus der Automotive-Industrie in die Beratung ein. Seine Karrierestufen führten ihn vom Produktionsingenieur über mehrere Stationen bis zum Werkleiter mit der Auszeichnung ‚Best Lean Plant‘ im Jahr 2000. In seiner Beratertätigkeit unterstützt er namhafte Unternehmen und ihre internationalen Niederlassungen bei der konsequenten Umsetzung der Lean-Philosophie. Aufgrund seiner Zusammenarbeit mit Dr. Jeffrey Liker avancierte er u. a. zum Vizepräsidenten Lateinamerika der TOYOTA Way Academy. Arturo Medellin arbeitet seit 2012 für die Staufen AG, seit Oktober 2016 ist er General Manager der Staufen Americas mit Sitz in Mexico City.

Studierte Industrietechnik und Management in Deutschland und verfügt über mehr als 13 Jahre Führungserfahrung in verschiedenen Branchen (z. B. Automobil, Luft- und Raumfahrt, Transport, Fertigung, Energie und nachhaltige Lösungen). Nach seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der MBtech Group China beriet er Mandanten bei der Verbesserung ihrer Geschäftstätigkeit einschließlich der strategischen Positionierung sowie struktureller und operativer Anpassungen in China und in internationalen Projekten. Er verfügt über fundierte Erfahrungen in den Bereichen Interim-Management, Strategieimplementierung und Turnaround Management. Seit 2016 ist er Geschäftsführer der Niederlassung Staufen Shanghai.

Begann seine Tätigkeit als Berater im Jahr 1989 innerhalb großer und mittelständischer Unternehmen und arbeitete u.  a. für Enichem und Grace im Chemiesektor in der Organisationsabteilung. Später entwickelte er Ansätze und Methoden von TQM und setzte Projekte mit dem Schwerpunkt Business Process Reengineering und „schlanke“ Organisation um. Derzeit konzentrieren sich seine Hauptaktivitäten auf die Prozess-Neugestaltung, Fabrik-Reorganisation und Produktentwicklung.

Ist seit über 20 Jahre in der Beratung von europäischen mittelständischen und großen Organisationen tätig. Er verfügt über Erfahrung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie (Unilever, Bakemark, Galbani, Lavazza, Bonduelle, Leaf, Heineken, BBH-Baltika und Castello) sowie über langjährige Erfahrung in der Automotive- (Tier 1, Tier 2) und Textilbranche. Zudem ist Fabio Salomone Senior-Experte und Trainer für Erlebnispädagogik. Er leitet die Staufen Niederlassung in Italien.

Dário Spinola implementiert Lean seit 14 Jahren in Brasilien und China. Für Taktica Lean Consulting arbeitete er 6 Jahren bei Alstom Hydro in China. In dieser Zeit betreute er die Transformation der neuen Fabrik in Tianjin unter Lean und TPM Gesichtspunkten. Auch für Alstom Hydro war Herr Spinola im Coaching aktiv, mit dem Ziel der Implementierung und Umsetzung einer strategischen Planung nach Lean Prinzipien. Im Rahmen eines Lean Engeneering Audit entwickelte er ein Lean Produktion System für Alstom Hydro in China, Indien und Brasilien. Er ist Geschäftsführer von Staufen Taktica in Brasilien.


Senior Advisor in Germany

Thorsten Amann bringt in seine Rolle als Senior Advisor bei der Staufen AG eine mehr als 25 Jährige Erfahrung als Unternehmer, Investor, Unternehmensberater und Banker ein. Nach Abschluss seines Maschinenbau Studiums an der Universität Stuttgart und der Erlangung eines Master of Science in Advanced Manufacturing Systems, Brunel Univ. London in 1990 war Amanns erste berufliche Station die Commerzbank AG, wo er nach Ende eines Traineeprogrammes in der Betreuung internationaler Großkunden in London, Los Angeles, Hong Kong und im M&A-Bereich in Frankfurt tätig war. 2002 trat Amann in die KPMG AG ein, wo er bis 2013 als Partner die China / International Markets Practice auf nationaler und europäischer Ebene und die strategische Mitarbeiterentsendung auf globaler Basis geleitet und die Internationalisierungspläne produzierender mittelständischer Unternehmen begleitet hat. Von 2013 – 2015 hat Thorsten Amann in der Geschäftsleitung der Staufen AG die Corproate Services (Personal, Marketing, Finanzen, Staufen Akademie, Kompetenzentwicklung) sowie die Region Asien verantwortet, bevor er in die Rolle des Senior Advisor wechselte, in der er sich auf das Key Account Management konzentriert und die Weiterentwicklung des Bereiches Lean Banking konzentriert.

Ulrich P. Hermani hat in seinen langjährigen Tätigkeiten in einem Wirtschaftsforschungsinstitut, der Politik, in Unternehmen des Maschinenbaus und im Verbandswesen umfassende Kenntnisse über den nationalen und internationalen Maschinenbau erworben und entsprechende Netzwerke zu Politik, Wissenschaft und Wirtschaftsorganisationen aufgebaut. In Baden-Württemberg hat er über 20 Jahre den VDMA erfolgreich geführt und dabei 800 Unternehmen betreut, beraten und ihre Interessen gegenüber Politik, Banken, Forschungs-einrichtungen und Wirtschaftsorganisationen vertreten. Schwerpunkte waren die Beratung zu Fragen der Unternehmensstrategien und der Unternehmensnachfolge, Personalmanagement, Analyse der internationalen Märkte, internationale Kooperationsprojekte sowie Studien zur Wettbewerbsfähigkeit des Maschinenbaus.